escherlich.de  - Alles über Escherlich

WWW.ESCHERLICH.DE

ALLES ÜBER ESCHERLICH

Startseite Geschichte Die alten Hausnummern Hausnr. 15

Escherlich Hausnummer 15

Die Hausnummer 15 gehörte ursprünglich zu einem anderen Haus, das zwischen den jetzigen Gebäuden 'In der Schmelz 1' und 'In der Schmelz 3' stand. Heute ist an diesem Platz nur noch ein Garagengebäude.


1887 existiert dieses Haus offenbar schon nicht mehr, denn die von Georg Birkelbach in diesem Jahr errichtete Brettschneidmühle erhält die Hausnummer 15. 1928 wird das Haus als Werkstatt erwähnt, als es von Georg Birkelbach auf seinen Sohn Peter Birkelbach überschrieben wird.[1]


Im Winter 1940/41 brennt die Werkstatt ab, wird aber sofort wieder aufgebaut.[2] Eventuell war der Brand auch schon ein Jahr früher und es handelt sich um den "Brand am 22.11.1939 in Escherlich" von dem in der Goldmühler Feuerwehrchronik die Rede ist. Jedenfalls war der Teich zugefroren und die Männer der Feuerwehr im Kriegseinsatz - die Werkstatt brannte nieder.


Nach dem Krieg wird der Betrieb von Gerhard Wolf als Schreinerei weitergeführt. In den 1990er Jahren erfolgt die Aufgabe der Schreinerei als Betrieb. Das Haus wird nach 2000 zum Teil als Wohnhaus umgebaut, die in den unteren Stockwerken untergebrachte Schreinerei ist aber weiter erhalten.


1996 bekam das Haus die Anschrift 'In der Schmelz 2'.

1941
Die nach dem Brand wieder aufgebaute Werkstatt.

Hausnummer 15 - 1941
(Foto: Fam. Birkelbach) Bild vergrößern

2006

Hausnummer 15 - 2006
(Foto: Jürgen Pausch) Bild vergrößern

© 2010 Jürgen Pausch :: Impressum :: Besucherzähler   Bluecounter Website Statistics Bluecounter Website Statistics